Kapitalmarktstrafrecht

Qualität durch Fortbildung
Spek­takuläre Strafver­fahren haben in let­zter Zeit ins­beson­dere auch nach dem Zusam­men­bruch des „Neuen Mark­tes“ das hohe strafrechtliche Risiko der Entschei­dungsträger in Wirtschaf­tun­ternehmen verdeut­licht. Zunehmend wer­den die Vor­würfe der manip­u­la­tiv­en Ein­wirkung auf den Börsenkurs oder des Insider­han­dels erhoben. Ver­stöße gegen das Kred­itwe­sen­ge­setz auch Form der Beil­hil­fe führen zu strafrechtlichen Angrif­f­en auf Unternehmen und deren Entschei­dungsträger.

Wir bieten:

  • Umfassende Beratung von Unternehmen und deren Entschei­dungsträgern zur Abwen­dung von strafrechtlichen Risiken. Entschei­dend ist hier die frühzeit­ige Kon­sul­ta­tion vor ein­er Entschei­dung.
  • Erstel­lung von Gutacht­en zur Ein­schätzung strafrechtlich­er Risiken unternehmerisch­er Entschei­dun­gen.
  • Wis­senschaftliche Auseinan­der­set­zung mit Sachver­ständi­gengutacht­en
  • Hil­fe bei der Auswahl von Sachver­ständi­gen.