Wirtschaftsstrafrecht

Qualität durch Fortbildung

Die Bekämp­fung von Wirtschaft­skrim­i­nal­ität ist – nicht nur – in Zeit­en ein­er Wirtschaft­skrise ein Argu­ment, um die Durch­set­zungs­fähigkeit des Staates zu demon­stri­eren. Ver­stärkt ger­at­en Unternehmen und ihre Führungs­gremien in das Zen­trum strafrechtlich­er Ermit­tlun­gen. Ein zunehmend unüber­sichtlich­es Nor­menge­flecht macht pro­fes­sionelle Hil­fe auch präven­tiv unab­d­ing­bar. Die Tatbestände Untreue und Kor­rup­tion bergen hohe strafrechtliche Risiken. Durch­suchun­gen und Beschlagnah­men die oft medi­en­wirk­sam durch die Staat­san­waltschaft insze­niert wer­den führen zur Hand­lung­sun­fähigkeit des betrof­fe­nen Unternehmens. Ein­griffe in das Ver­mö­gen durch Arreste und Geld­bußen kön­nen die Kred­it­fähigkeit des betrof­fe­nen Unternehmens nach­haltig beschädi­gen. Geld­bußen kön­nen bei Teil­nahme an öffentlichen Auss­chrei­bun­gen zu unüber­wind­baren Hin­dernissen führen.

Wir bieten:

  • umfassende Beratung in allen Bere­ichen des Wirtschaftsstrafrechts um strafrechtlich rel­e­vante Risiken zu erken­nen und zu ver­mei­den
  • Vertei­di­gung im Ermit­tlungsver­fahren ein­schließlich Abwehr von Ver­mö­gen­srechtlichen Zugrif­f­en auf einzelne Per­so­n­en und Indi­viduen
  • Anwe­sen­heit bei Durch­suchun­gen zur Sich­er­stel­lung des Schutzes von Betrieb­s­ge­heimnis­sen und sofor­tiger Wieder­her­stel­lung der Arbeits­fähigkeit des betrof­fe­nen Unternehmens
  • Ver­mei­dung ein­er Hauptver­hand­lung durch frühzeit­ige Ein­stel­lung eines ein­geleit­eten Ermit­tlungsver­fahrens
  • Vertei­di­gung in der Hauptver­hand­lung, Abwehr von Unternehmensgeld­bußen, Abwehr von anderen ver­mö­gen­srechtlichen Zugrif­f­en auf einzelne Per­so­n­en oder Unternehmen